You are currently viewing Zitronenübung- Wie du durch bewusste Aufmerksamkeit Mobbing am Arbeitsplatz überwinden kannst
Was haben Zitronen mit Mobbing zu tun?

Zitronenübung- Wie du durch bewusste Aufmerksamkeit Mobbing am Arbeitsplatz überwinden kannst

Gib hier deine Überschrift ein

Zitronenübung

Wie du durch bewusste Aufmerksamkeit Mobbing am Arbeitsplatz überwinden kannst

Oder: Was Zitronen mit Mobbing zu tun haben

Wusstest du, dass dein Körper und dein Geist nicht unterscheiden können, ob du etwas tatsächlich erlebst oder lediglich daran denkst? Die körperliche Reaktion wird immer die gleiche sein. Vielleicht kennst du das Beispiel mit der Zitrone.

Stell dir vor, du hast eine reife, gelbe und saftige Zitrone vor dir liegen.

  1. Haptik und Optik: Du nimmst die Zitrone in deine Hand und drehst sie hin und her. Du spürst die leicht unebene Schale mit deinen Fingerspitzen.

  2. Geruch: Du riechst an der Zitrone und kannst die Säure durch die Schale hindurch wahrnehmen.

  3. Schneiden: Nun nimmst du ein Messer und schneidest die Zitrone in zwei Hälften. Der Zitronensaft quillt heraus und du siehst das saftige, glitzernde Fruchtfleisch.

  4. Intensivierung: Du nimmst eine Hälfte in deine Hand und riechst erneut daran. Du kannst nun viel deutlicher die Säure riechen und spürst den klebrigen Saft an deinen Fingern sowie die Zitronensäure auf deiner Haut.

  5. Geschmack: Jetzt schneidest du eine Zitronenscheibe ab und lutschst herzhaft daran.

Beende nun bewusst die Vorstellungsübung. Welche körperlichen Reaktionen hast du wahrgenommen? Oft kommt es allein durch die Vorstellung der Situation zu Speichelbildung, Gänsehaut, aufgestellten Härchen, angespannter Gesichtsmuskulatur oder ähnlichen körperlichen Veränderungen.

Was wäre, wenn die Zitrone deine Mobbingsituation wäre

Das Gleiche geschieht, wenn du an deine Mobbingsituation denkst oder darüber sprichst. Du erlebst sie wieder und wieder und verlängerst so dein Leid. Dein Körper wird die gleichen Stress-Symptome und Muster produzieren wie in der tatsächlichen Situation. Hier liegt deine Kraft und deine Macht, dein Leben wieder in deine Hände zu nehmen.
In diesem Blogartikel möchte ich dir eine Übung vorstellen, die dir dabei helfen kann, diese negativen Muster zu durchbrechen und deine Reaktionen bewusst zu steuern. Es bedarf etwas Mut, da es sich zunächst ungewohnt anfühlen kann. Aber ungewohnt ist in diesem Fall gut. Es bedeutet, dass deine bereits gesetzten Muster als Mobbing-Opfer sich dehnen und du dir dein Leben zurückholst. Du nimmst dem Mobber seine Macht über deine Reaktionen.

Wie kannst du deine Aufmerksamkeit bewusst lenken?

Setze dich an einen ruhigen Ort und beginne mit ein paar tiefen Atemzügen. Konzentriere dich darauf, deine Gedanken zu beobachten, ohne sie zu bewerten. Führe einen Fakten-Check durch: Wie oft erlebst du tatsächlich Mobbinghandlungen pro Tag? Mache einen gedanklichen Schritt zurück und führe ein Mobbingtagebuch, um die Fakten festzuhalten: Wer, wann, was, wo? Beobachte, wie viel Zeit du außerhalb der Mobbinghandlungen damit verbringst, darüber nachzudenken. Sei ehrlich zu dir selbst. Es geht nicht darum, dich zu verurteilen, sondern darum, dir bewusst zu werden, wie viel kostbare Zeit du zusätzlich zum Erlebten darauf verwendest.
Mein Tipp an dich: Nimm dir jeden Tag bei deiner Rückkehr nach Hause eine festgelegte Zeit, um das Geschehene Revue passieren zu lassen. Das ist wichtig, denn es ist real und sollte nicht ignoriert werden. Nimm deine Gedanken und Gefühle wahr, aber versinke nicht darin. Stelle dir am besten einen Wecker und widme 30 Minuten einem Gespräch mit deinen Liebsten über das Thema und die heutigen Ereignisse. Nutze diese Zeit auch, um die Erlebnisse in deinem Mobbingtagebuch festzuhalten. Anschließend lass es los. Finde für dich ein Ritual, wie z.B. duschen gehen, einen Spaziergang machen oder zu einem speziellen Song tanzen, um deinem Körper und Geist zu signalisieren: Jetzt ist Feierabend. Ich lasse das Erlebte hinter mir, lege die Opferrolle ab und widme mich meinem restlichen Leben.

Sei großzügig zu dir. Es wird Tage geben, an denen es dir leichter fällt, und andere, an denen es nicht gelingt. Wenn du Hilfe und Unterstützung dabei brauchst, kontaktiere mich gerne. Gemeinsam finden wir Wege, um dir zu helfen, deine Lebensfreude zurückzugewinnen und die Kontrolle über dein Leben zu behalten.

Kontaktiere mich für weitere Unterstützung!

Möchtest du mehr Strategien zur Bewältigung von Mobbing am Arbeitsplatz kennenlernen? Kontaktiere mich gerne für weitere Informationen oder vereinbare ein persönliches Gespräch. Gemeinsam finden wir einen Weg, um dich aus dem Mobbing herauszuführen.

Alles Liebe

Victoria

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar